Pflege Prothesen/Implantate

Die richtige Pflege Ihres Zahnersatzes
Wie bei Ihren natürlichen Zähnen ist auch beim Zahnersatz die tägliche Pflege wichtig, um Erkrankungen an Zähnen und Zahnfleisch zu vermeiden. Nach jeder Mahlzeit sollten Sie deshalb Ihre Zähne sorgfältig putzen.

Herausnehmbarer Zahnersatz
Vor der Zahnpflege nehmen Sie Ihren Zahnersatz immer heraus. Dies ermöglicht eine gründlichere Reinigung der noch vorhandenen Zähne im Mund und auch des Zahnersatzes. Zur Reinigung der Prothese empfehlen wir die Verwendung einer speziellen Zahnpasta oder Flüssigseife mit einer Prothesenbürste. Achten Sie darauf, gründlich und vorsichtig alle Innen- und Außenflächen zu säubern. Zahnbelag lagert sich nämlich auch an der Unterseite Ihrer Prothese ab und kann zu Entzündungen und Mundgeruch führen. Denken Sie auch an Klammern, Doppelkronen oder Geschiebeverbindungen, denn ohne regelmäßige Pflege können sie ihre Passform verlieren.

Denken Sie daran, regelmäßige Untersuchungstermine bei Ihrem Zahnarzt wahrzunehmen. Nur so kann Ihre Prothese den natürlichen Veränderungen in Ihrem Mund angepasst werden.

Festsitzender Zahnersatz
Ihren festsitzenden Zahnersatz putzen Sie wie Ihre eigenen Zähne am besten mit einer Zahnbürste mit mittelharten bis weichen Kunststoffborsten. Setzen Sie die Zahnbürste im 45°-Winkel auf Zähne und Zahnfleisch und entfernen den Zahnbelag mit kleinen, rüttelnden Bewegungen. Brückenpfeiler und -körper säubern Sie bitte immer von unten. Für größere Zahnzwischenräume eignen sich Interdentalbürsten.

Kronen und Brücken schützen nur den Teil des Zahnes vor Karies, den sie bedecken. Deshalb muss der Übergang von Kronenrand und Zahnwurzel immer sorgfältig gereinigt und regelmäßig im Rahmen eines Zahnarztbesuches untersucht werden.

Download Pflege.pdf